HELIOS SDK

Mit dem HELIOS SDK (Software Development Kit) lassen sich HELIOS Produkte erweitern und an die Bedürfnisse der Benutzer anpassen. Für das OpenImage-API (Application Programming Interface) ist ein volllizensiertes EtherShare erforderlich. Das HELIOS SDK enthält auch das – bisher nur separat verkaufte – „OpenImage“-SDK. Die Tabelle listet die Funktionen des HELIOS SDK auf.

API Benötigt Beschreibung
Unicode EtherShare Das Unicode-API erlaubt einem Drittanbieter-Programm die Nutzung des HELIOS Unicode-Conversion-API zum Umwandeln zwischen verschiedenen Textkodierungen. Die verbreitetsten Textkodierungen inkl. „Japanese Shift-JIS“ werden unterstützt, wobei das Ergebnis der in EtherShare und PCShare verwendeten Umwandlung von Dateinamen entspricht
Unicode Umwandlungsmodule EtherShare Das API für Unicode-Umwandlungsmodule erlaubt einem Drittanbieter-Programm die Erweiterung des Unicode-API mit neuen Umwandlungen. Die daraus entstehende Umwandlungstabelle steht allen Programmen zur Verfügung, so auch dem Aufklappmenü für die Auswahl des Volume-Zeichensatzes in EtherShare Admin
„Print Quota“ Erweiterungen EtherShare Dieses API erlaubt das Abfangen des Druckprozesses ganz am Anfang sowie nach Beendigung. In der Anfangsphase kann ein Druckauftrag z. B. abgebrochen werden, wenn ein Benutzer sein Kontingent überschreitet. Am Schluss werden die Informationen empfangen, die auch in die Abrechnungsdatei geschrieben werden und mit dieser Information beispielsweise eine Datenbank aktualisieren
„OPI-Layout“ Benachrichtigung EtherShare und
ImageServer
Mit diesem API lassen sich Anwendungen entwickeln sowie Benachrichtigungen über neu erzeugte Layoutdateien über TCP-Verbindungen empfangen. Auf diese Weise lassen sich Arbeitsschritte automatisieren oder neue Bilddateien in eine Datenbank einpflegen
„File Change“ Benachrichtigung EtherShare und ImageServer Mit diesem API lassen sich Anwendungen entwickeln, die über eine TCP-Verbindung über Dateiänderungen mit einem bestimmten Mac-Typ oder PC-Suffix benachrichtigt werden. Das Ereignis kann eines der folgenden sein: „Geschlossen nach Änderung“, „Gelöscht“ oder „Umbenannt“. Genutzt werden diese Ereignisse von Automatisierungssystemen für Workflows, die den Speicherort von Dateien festhalten
„OpenImage“ Bildreferenzen vom Druckauftrag EtherShare und ImageServer Mit diesem API lassen sich Benachrichtigungen über im System eingehende PostScript-Aufträge mit noch aufzulösenden Bildreferenzen empfangen. Genutzt werden kann dies beispielsweise für archivierte, hoch aufgelöste Bilder, damit die Daten beim Drucken verfügbar sind. Dies schließt die Vor- und Nachbereitung der PostScript-Ausgabe der Druckerschnittstellen ein
„OpenImage“ Dateiformate EtherShare und ImageServer Mit diesem API kann der OPI-Server um die Erkennung neuer Bilddateiformate erweitert werden. Diese neuen Formate werden von allen OPI-Programmen für die Erkennung von hoch aufgelösten Originalen sowie zur Erzeugung von Layoutbildern verwendet
„OpenImage“ Skalierung und Filter EtherShare und ImageServer Dieses API erlaubt die Implementierung alternativer Skalierungs- und Filteralgorithmen
„OpenImage“ Farbanpassungsmodule EtherShare und ImageServer Dieses API erlaubt, neben der eingebauten Heidelberger CMM, die Implementierung neuer Farbanpassungs- und Umwandlungsalgorithmen

Um das HELIOS SDK zu benutzen, sollte man mit ANSI C und der UNIX-Programmierumgebung vertraut sein.

Um das SDK herunterzuladen, füllen Sie bitte dieses Formular aus