PDF HandShake G8 Benutzerhandbuch (Version 6.0.0)  
 

1 Über die Kapitel in diesem Handbuch

Im Folgenden geben wir eine kurze Zusammenfassung des Inhalts jedes einzelnen Kapitels dieses Handbuchs. Dieser Überblick soll Ihnen helfen, die Informationen, die Sie suchen, schneller zu finden.

Kapitel 2 „Eine Einführung in PDF HandShake“ zeigt die Verwendung von PDF als universelles Austauschformat in der Druckvorstufe und in der Zusammenarbeit mit Druckereien.

Installation von PDF HandShake

Kapitel 3 „Installation“ behandelt die Systemvoraussetzungen für die HELIOS Acrobat Plug-ins und beschreibt die Installation der Mac-Dienstprogramme.

Vorbereitung

Kapitel 4 „Bevor Sie beginnen“ fasst wesentliche Informationen über die Struktur und das Verhalten von PDF HandShake zusammen.

Kapitel 5 „PDF HandShake mit HELIOS Admin einrichten“ zeigt, wie Sie PDF HandShake Einstellungen mittels HELIOS Admin von einem Client aus vornehmen können. An den relevanten Stellen werden Sie auf die unterschiedliche Funktionalität hingewiesen, die sich aus der Nutzung von PDF HandShake mit EtherShare oder ImageServer ergibt.

Kapitel 6 „PDF HandShake Dienstprogramme“ beschreibt die HELIOS Programme, die PDF HandShake ausmachen, und wie sie manuell konfiguriert werden können.

Der „Nur drucken“-Workflow

Kapitel 7 „Mit PDF HandShake drucken“ erläutert die Nutzung des HELIOS Kommandozeilenprogramms „pdfprint“, mit dem Sie PDF-Dokumente direkt vom Server aus drucken können, ohne ein zusätzliches Programm öffnen zu müssen. Die entsprechenden Eigenschaften des Acrobat Plug-ins für Mac werden ausführlich dargestellt. In beiden Druckvarianten können Sie separiert ausgeben und dabei das Farbmanagement von PDF HandShake nutzen.

Kapitel 8 „Create PDF Server“ ist eine Funktionalität zur automatischen PDF-Erzeugung aus jedem beliebigen PostScript-Druckauftrag. Die Konfiguration wird komfortabel über den HELIOS Admin vorgenommen. Zusätzlich gibt dieses Kapitel darüber Aufschluss, wie eine „PDF erzeugen“-Druckerwarteschlange für geringe Qualitätsansprüche angelegt wird, z. B. für Strichzeichnungen in der Büroumgebung. Dabei wird für die PDF-Erzeugung das Programm Ghostscript anstelle des Distillers verwendet.

Der OPI-Workflow (erfordert HELIOS ImageServer)

Kapitel 9 „PostScript OPI-Workflow mit PDF-Dateien“ beschreibt den Einsatz von PDF-Dateien in einer OPI-Umgebung. Sie erfahren, wie Sie PDF-Dateien mit ICC-Profilen versehen können und welches Standardverhalten der OPI-Server im Umgang mit PDF-Dateien zeigt.

Kapitel 10 „Export for Imposition mit ImageServer“ zeigt, wie PDF-Dateien als PostScript-Dateien exportiert werden können, um sie anschließend in einer Ausschießsoftware weiter zu nutzen. Die endgültige Ausgabe der ausgeschossenen Daten erfordert HELIOS ImageServer.

Kapitel 11 „PDF-nativer OPI-Workflow“ beschreibt eine wichtige Komponente von OPI-Workflows, die auf der Software Adobe InDesign basieren und eine große Menge an PDF-Dokumenten beinhalten.

Weitere Funktionen

Kapitel 12 „PDF-zu-PDF Farbkonvertierung“ erläutert, wie sich der Farbraum jedes Objekts innerhalb einer PDF-Datei mit Hilfe eines Hot-Folder-basierten Skriptworkflows in einen festgelegten Ausgabefarbraum wandeln lässt.

Kapitel 13 „Präferenzen“ listet alle Präferenzen von PDF HandShake auf und erklärt ihre Auswirkung auf den jeweiligen Dienst.

Kapitel 14 „Beispiel-Workflow“ beschreibt eine mögliche Produktionsumgebung, in der ein Kunde mit Microsoft Word ein Dokument erzeugt und dieses als PDF an seinen Druckpartner weiterleitet.

Zusätzliche Informationen

Kapitel 15 „PDF-Dateien mit Acrobat Distiller erstellen“ hilft bei der Konfiguration der notwendigen Acrobat Distiller-Parameter, um PDF-Dateien so zu erzeugen, dass sie mit PDF HandShake optimal genutzt werden können.

Kapitel 16 „Transparenzen in PDF“ listet die Voraussetzungen und Möglichkeiten von Transparenzen in PDF-Dokumenten auf.

Kapitel 17 „Ebenen in PDF-Dokumenten“ liefert Informationen über Ebenen in PDF-Dokumenten und zeigt auf, wie diese sich über PDF HandShake und dessen Dienstprogramme betrachten, auswählen und drucken lassen.

Anhang A „Über Schriften“ liefert Ihnen einige grundlegende Informationen über Schriften im Allgemeinen, unterschiedliche Arten von Schriften und den Problemen, die bei der Ausgabe auftreten können. Außerdem erfahren Sie, wie PDF HandShake mit diesen Schwierigkeiten umgeht.

Anhang B „Mitgelieferte Schriften“ enthält eine Liste von PostScript-3-Schriften, die im Lieferumfang der Software enthalten sind.

Anhang C „Glossar“ erläutert die produktspezifische Terminologie.


HELIOS Website © 2020 HELIOS Software GmbH  
HELIOS Handbücher 31. Juli 2020