Index Server G8 Benutzerhandbuch (Version 3.0.0)  
 

5 Eigene Anpassungen

5.1 Eigene XMP-Metadaten-Attribute

Das Spotlight-Indizierungsmodul unterstützt eigene XMP-Felder, die indiziert werden können und für der Spotlight-Suche verfügbar sind. Diese Funktion ist sehr leistungsfähig, da Anwender ihre eigenen XMP-Panels in Photoshop definieren können, sodass sich zusätzliche Metadaten-Felder für Spotlight indizieren lassen. Eigene Metadaten können den Adobe Photoshop Dateiinformationen (Datei > Dateiinformationen ...) hinzugefügt und für die Suche nach Metadaten indiziert werden. Details zu eigenen Dateiinformationen, und wie man diese anlegt, finden Sie im Dokument „XMP-FileInfo-SDK-5.1“ von Adobe.

HELIOS hält ein eigenes Muster-Dateiinfo-Panel zum Testen der Metadaten-Funktionalität bereit. Dieses finden Sie als „HELIOSSample.zip“ unter:

webshare.helios.de
Benutzername: tools
Kennwort: tools
Sharepoint: HELIOS Tools

hsymInstruction

Laden Sie die Datei „XMP Sample Dialog > HELIOSSample.zip“ herunter.

hsymInstruction

Entpacken Sie das Archiv „HELIOSSample.zip“ und kopieren Sie den Ordner „HELIOSSample“ in das unten beschriebene Verzeichnis.

Das Muster-Panel definiert drei eigene Metadaten-Attribute:

<xmp_property name="Barcode" category="external"
label="$$$/Custom/Property/BarcodeLabel=Barcode No.:" type="text"/>

<xmp_property name="Vendor" category="external"
label="$$$/Custom/Property/VendorLabel=Vendor:" type="text"/>

<xmp_property name="GoodsGroup" category="external"
label="$$$/Custom/Property/GoodsGroupLabel=Goods Group:" type="text"/>

Zum Installieren muss es in den passenden Ordner für eigene Panels (hängt von der Photoshop Version, dem Betriebssystem usw. ab) kopiert werden:

Photoshop CS4

Mac:

/Users/<user>/Library/Application Support/Adobe/XMP/Custom File Info
Panels/2.0/panels

oder

/Library/Application Support/Adobe/XMP/Custom File Info Panels/2.0/panels


Windows XP:

C:\Program Files\Common Files\Adobe\XMP\Custom File Info Panels\
2.0\panels\<PANEL\_ROOT>


Windows 7/Vista:

C:\Program Files\Common Files\Adobe\XMP\Custom File Info Panels\
2.0\panels\<PANEL\_ROOT>


Photoshop CS5

Mac:

/Users/<user>/Library/Application Support/Adobe/XMP/Custom File Info
Panels/3.0/panels

oder

/Library/Application Support/Adobe/XMP/Custom File Info Panels/3.0/panels


Windows XP:

C:\Program Files\Common Files\Adobe\XMP\Custom File Info Panels\3.0\
panels\<PANEL\_ROOT>


Windows 7/Vista:

C:\Program Files\Common Files\Adobe\XMP\Custom File Info Panels\3.0\
panels\<PANEL\_ROOT>


Trust file

Für Panels muss eine Trust-Datei angelegt werden:

Mac:

/Users/<username>/Library/Preferences/Macromedia/Flash Player/#Security/
FlashPlayerTrust/


Windows XP:

C:\Documents and Settings\<username>\Application Data\Macromedia\Flash
Player\#Security\FlashPlayerTrust


Windows 7/Vista:

C:\Users\<username>\AppData\Roaming\Macromedia\Flash Player\#Security\
FlashPlayerTrust

Ein Beispiel für eine Trust-Datei ist „CustomPanelsCS4.cfg“, die den folgenden Inhalt haben könnte:

/Users/john/Library/Application Support/Adobe/XMP/Custom File Info
Panels/2.0/panels/


Präferenz

Die Präferenz XMPAttributes (siehe Kapitel 7.1.2 „Plug-in Präferenzen“) muss zur Definition von eigenen Einträgen gesetzt werden:

prefvalue -k "Programs/indexsrv/Plugins/oiindexer/XMPAttributes/
             http:\/\/de.helios.samplenamespace\/" -t strlist
             "Barcode,Vendor,GoodsGroup"
Gebrauch

Nach eigenen Attributen für die Dateiinformation kann gesucht werden, z. B.:
$ dt ftsearch -s "Vendor==HELIOS"

5.2 Eine Wörterlisten-Datenbank anlegen

Diese Datenbank enthält eine Liste von Wörtern, die nicht in der Volltext-Datenbank abgelegt werden sollen (z. B. „der“, „als“, „auch“). Der Vorteil dabei ist, dass die Datenbank „.DesktopIndex“ kleiner ausfallen kann. Der Nachteil ist allerdings, dass Suchanfragen nach exakten Phrasen, die diese Wörter beinhalten, keine richtigen Ergebnisse liefern. Mit der Präferenz FilterDB lässt sich der Pfad zur Wörterlisten-Datenbank setzen. Die Datenbank selbst wird folgendermaßen angelegt:

hsymInstruction

Geben Sie auf der Kommandozeile den Pfad zur Wörterlisten-Datenbank ein:

sqlite3 <Pfad zur Wörterlisten-Datenbank>
Beispiel:
# sqlite3 /data1/demovol/stopword.db
hsymInstruction

Legen Sie eine „sWords“-Tabelle an:

CREATE TABLE sWords (word STRING PRIMARY KEY);
hsymInstruction

Einträge anlegen:

INSERT INTO sWords VALUES (<Wort1>,<Wort2>,<Wort3>);
Wichtig:

<Wort> muss in Kleinschreibweise eingegeben werden.

hsymInstruction

Abschluss der Eingaben:

.quit
Beispiel
 (Stop-Wörterliste für alle Dateien mit dem Suffix „c“ anlegen):
# prefvalue -k "Programs/indexsrv/Plugins/txtindexer//c//FilterDB"
  -t str '/data1/demovol/stopword.db'

HELIOS Website © 2020 HELIOS Software GmbH  
HELIOS Handbücher 31. Juli 2020